Freitag, 22. September 2017
Privatschulen weltweit - Das Infoportal

Sie befinden sich hier: privatschulen-weltweit.de » Finanzen » Finanzierung

Privatschul-Finanzierung

Eigen- und Fördermittel


 

Ein Privatschulaufenthalt im Ausland muss fast ausnahmslos über die eigenen Ersparnisse finanziert werden, oder mithilfe der Aufnahme eines Kredits. Weniger finanzstarke Familien können sich glücklich schätzen, wenn sie früh mit dem Sparen für das Unterfangen Gastschulaufenthalt begonnen haben oder Großeltern, Verwandte und Paten großzügige Unterstützung anbieten. Manche Schüler versuchen selbst Geld beizusteuern, indem sie Nachhilfe geben, Babysitten, Zeitungen austragen, Ferienjobs annehmen oder eine Weile konsequent auf teure Freizeitaktivitäten oder Ferienfreizeiten verzichten. Im Fall eines Privatschulaufenthalts kann es sich bei den von den Jugendlichen eigens zusammengetragenen Summen aber nur um einen symbolischen Beitrag handeln.

 

 

Stipendien von Schulen und Beratungsagenturen

 

Anders als bei Programmen, im Rahmen derer die Gastschüler eine öffentliche Schule besuchen, gibt es im Privatschulbereich kaum Finanzhilfen oder Stipendien, um die sich Schüler bemühen oder auf die sie sich bewerben können. Dies gilt insbesondere für vergleichsweise kurze Aufenthalte an ausländischen Privatschulen. Die Chancen auf ein Stipendium steigen jedoch, je länger Jugendliche zu bleiben planen, beispielsweise mit der Intention, ihren Schulabschluss an der Schule zu machen. Einige Schulen vergeben Teil- und nur vereinzelt auch Vollstipendien an besonders leistungsstarke oder anderweitig herausragend begabte und förderungswürdige Schüler. Finanzschwache Familien (vor allem einheimische) können ebenfalls auf Unterstützung hoffen. Im englischsprachigen Raum wird zwischen folgenden zwei Arten von Stipendien unterschieden: den "Scholarships", die aufgrund von Leistung und Begabung vergeben werden, und den "Bursaries", die vornehmlich aufgrund finanzieller Bedürftigkeit vergeben werden.

 

Deutsche Beratungsagenturen können bei der Recherche nach geeigneten Stipendien helfen und Schulen benennen, an denen eine gewisse Chance auf den Erhalt einer finanziellen Unterstützung oder eines Teilstipendiums besteht. Immer wieder übernehmen die Agenturen dabei auch den aktiven Part, einen besonders begabten oder talentierten Schüler gezielt an einer Schule vorzuschlagen. Deutsche Jugendliche müssen sich vor Augen halten, dass sie mit vielen einheimischen und anderen internationalen Schülern um finanzielle Unterstützung seitens der Schule konkurrieren. Selbst wenn Schüler ein Teilstipendium erhalten, bleibt eine im Vergleich hohe Restsumme an Schulgebühren, die privat aufgebracht werden muss.

 

Sieht man von den direkt durch die Schulen vergebenen Stipendien ab, kann man sich bei den deutschen Beratungsagenturen erkundigen, ob diese eigene Stipendien vergeben. Im Privatschulbereich ist dies allerdings seltener der Fall als im öffentlichen Schulprogramm. Weitere mögliche Finanzquellen können Stiftungen oder Vereinigungen sein, die bei entsprechender Eigeninitiative und Motivation des Schülers bereit sind, den geplanten Aufenthalt finanziell zu bezuschussen. Überzeugungskraft braucht man auch, wenn der Weg des sogenannten Fundraisings gewinnbringend gegangen werden will. Möglicherweise können Kontakte der Eltern, Verwandtschaft oder Nachbarn Türen zu Unternehmen öffnen, die bereit sind, einen Auslandsaufenthalt zu fördern. Realistischerweise wird es sich nicht um Summen handeln, die die kompletten Schulgebühren abdecken. Im Gegenteil: Es wird sich eher um Beträge handeln, die es dem Schüler vor Ort im Gastland beispielsweise ermöglichen, einem bestimmten Hobby nachzugehen oder an einer Reise teilzunehmen. Wie man mit seinem Anliegen am besten an Stiftungen, Vereinigungen oder Unternehmen herantritt, lässt sich nicht allgemeingültig festlegen. Wichtig ist, die Anfrage speziell auf die Institution zuzuschneiden, die man kontaktieren will.

 

 

Staatliche Förderung Auslands-BAföG

 

Denkbar ist zudem die Beantragung der staatlichen finanziellen Förderung Auslands-BAföG, wobei nur in wenigen Ausnahmefällen Privatschulaufenthalte gefördert werden. Die Ausbildungsförderung für einen Schulbesuch im Ausland unterliegt bestimmten Voraussetzungen. Ob und in welcher Höhe ein Schüler Auslands- BAföG erhält, wird individuell geprüft und nach einem komplizierten Schlüssel errechnet, bei dem das Einkommen der Eltern eine entscheidende Rolle spielt. Der derzeitige Höchstfördersatz liegt bei 465 Euro monatlich. Hinzu kommen pauschale Reisekostenzuschüsse: 500 Euro für Aufenthalte innerhalb Europas und 1.000 Euro im Fall von Gastschulaufenthalten außerhalb Europas. Beim Auslands-BAföG handelt es sich um Zuschüsse des deutschen Staates, die nicht zurückgezahlt werden müssen.

 

 

Steuerliche Absetzbarkeit Schulgebühren

 

Die steuerliche Absetzbarkeit von Privatschulaufenthalten in EU-Mitgliedsstaaten ist möglich. Der Europäische Gerichtshof hat mit einem Urteil aus dem Jahr 2007 dazu beigetragen, dass in der Steuererklärung Schulkosten zu 30 Prozent des Schulgeldes geltend gemacht werden können. Die Aufwendungen für Beherbergungen, Betreuung und Verpflegung bleiben ausgenommen. (EuGH-Urteil
vom 11. September 2007, Rechtssache C-76/05 und C-318/05.) Internate sind häufig bereit, für die Steuererklärung zwei getrennte Rechnungen ("tuition fees" und "boarding fees") auszustellen.

 

 

 

Weitere Aspekte rund um das Thema Finanzen:

 

Ausgaben und Kosten - Schulgebühren - Programmpreis und Zahlung - Stipendien

 

JuBi - JugendBildungsmesse

Beratung Finanzierung Auslandsaufenthalt

 

Die JugendBildungsmesse JuBi ist eine der deutschlandweit größten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland. Jugendliche und ihre Eltern können sich dort über Privatschulprogramme und andere Auslandsaufenthalte informieren.

Privatschulanbieter

Hilfe Bewerbung Privatschule

Austauschorganisationen, die einen Privatschul- oder Internat-
aufenthalt anbieten, stellen sich und ihre Programme genauer vor.

Interaktiv

Kontakt zu anderen Gastschülern: In der High School Community können sich Jugendliche über das Thema Gastschulaufenthalt austauschen und Antworten auf offene Fragen finden.

 

Im AuslandsForum stellen Austauschorganisationen und Agenturen ihre Programme vor und informieren über Neuigkeiten rund um einen Schulaufenthalt im Ausland.

Beratung und Infos

Sie suchen unabhängige Beratung zu Privatschulprogrammen? Die Mitarbeiter von weltweiser beraten individuell.

 

Auf der Suche nach Stipendien für einen Gastschulaufenthalt? Eine frühzeitige Recherche nach Schüleraustausch-Stipendien und WELTBÜRGER-Stipendien kann die eigenen Kosten senken helfen!

 

Kochen mit den Mitschülern oder Gasteltern? Rezepte gibt es in Kitchen 2 Go, dem zweisprachigen Kochbuch mit Lieblingsrezepten von Jugendlichen für Jugendliche.