Freitag, 22. September 2017
Privatschulen weltweit - Das Infoportal

Sie befinden sich hier: privatschulen-weltweit.de » Schulabschluss » Großbritannien

Schulabschluss in Großbritannien

Anerkennung: A-Levels und SQC


 

In England, Wales und Nordirland erlangen Schüler die Hochschulzugangsberechtigung nach dem Durchlaufen der Lower und der Upper Sixth Form (Bezeichnung für die beiden Abschlussjahre) und mit dem Bestehen der sogenannten "A-Levels". Das Zeugnis "General Certificate of Education – Advanced Level (GCE AL)" eröffnet in Verbindung mit dem "GCE – Advanced Subsidiary Level (GCE AS)" oder dem "Advanced International Certificate of Education (AICE)" den direkten, allerdings ausschließlich fachgebundenen Hochschulzugang in Deutschland. Dazu müssen folgende Grundvoraussetzungen erfüllt sein: Vier voneinander unabhängige und allgemeinbildende Prüfungsfächer müssen bestanden werden, drei davon auf A-Level-Niveau, eines auf AS-Level oder A-Level-Niveau. Zu den vier vorgeschriebenen Prüfungsfächern gehören: eine Sprache sowie Mathematik oder eine der drei Naturwissenschaften (Physik, Chemie, Biologie). Zusätzlich gibt es fachspezifische Anforderungen für bestimmte Studienbereiche. Das britische System ermöglicht es deutschen Schülern mit speziellen fachlichen Interessen, sich frühzeitig auf einzelne Fächergruppen zu konzentrieren. So kann ein Schüler z.B. neben der zu belegenden Sprache sowohl Mathematik als auch Chemie und Biologie belegen.

 

Das Zeugnis "General Certificate of Education (GCE) – Advanced (A) Level" kann übrigens auch in Verbindung mit der "Cambridge Pre-U"-Qualifikation als fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung anerkannt werden. Es gelten die gleichen Grundvoraussetzungen: Es müssen vier voneinander unabhängige und allgemeinbildende Prüfungsfächer bestanden werden, mindestens drei davon müssen als "Cambridge Pre-U Principle Subject" belegt werden. Für das vierte Fach ist ein Cambridge Pre-U Short Course möglich. Mit der Wahl der vier Fächer legt man sich bereits in Bezug auf die möglichen Studienfächer fest; in Deutschland können also später nur bestimmte Fächer studiert werden.

 

Der schottische Schulabschluss "Scottish Qualifications Certificate (SQC)" berechtigt ebenfalls fachgebunden zur Aufnahme eines Studiums in Deutschland. Nachzuweisen sind vier (im Fall der Aufnahme eines deutschen Medizinstudiums fünf) voneinander unabhängige, allgemeinbildende Prüfungsfächer auf dem Niveau der schottischen "Highers". Wie in England, Wales und Nordirland sind folgende Prüfungsfächer vorgegeben: eine Sprache sowie Mathematik oder Biologie, Chemie bzw. Physik. Für einzelne Studienbereiche kommen weitere fachspezifische Anforderungen hinzu.

 

Hinweis: Alle Informationen wurden mit größter Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Da Fehler trotzdem nicht auszuschließen sind, erfolgen alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Aktualität. Der Autor der Website übernimmt keine Verantwortung und Haftung für inhaltliche und sachliche Fehler.

 

Aktuelle Informationen zur Anerkennung des Schulabschlusses England, Wales, Nordirland, Schottland liefert zudem die Datenbank anabin.

 

Flagge GB

 

 

 

JuBi - JugendBildungsmesse

Auslandsmesse Internate

 

Die JugendBildungsmesse JuBi ist eine der deutschlandweit größten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland. Jugendliche und ihre Eltern können sich dort über Privatschulprogramme und andere Auslandsaufenthalte informieren.

Privatschulanbieter

Hilfe Bewerbung Privatschule

Austauschorganisationen, die einen Privatschul- oder Internat-
aufenthalt anbieten, stellen sich und ihre Programme genauer vor.