AGFS

Bundesarbeitsgemeinschaft Freier Schulen

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Freier Schulen, kurz AGFS, ist ein Zusammenschluss der folgenden deutschen Vereinigungen und Verbände für Schulen in freier Trägerschaft:

Insgesamt umfasst die Bundesarbeitsgemeinschaft nach eigenen Angaben beinahe alle allgemein bildenden Schulen in freier Trägerschaft, “ca. 3.420 Schulen mit etwa 865.000 Schülerinnen und Schülern”. Davon sind laut AGFS “an katholischen Schulen: 370.000 Schülerinnen und Schüler, an evangelischen Schulen: 176.000, an Schulen im VDP Verband Deutscher Privatschulverbände e.V.: 223.500, an Waldorfschulen: 85.000, an Schulen des BFAS: 5.600, an Schulen der Internate-Vereinigung 4.000.”

Ziel der AGFS ist die rechtliche und finanzielle Gleichstellung mit öffentlichen Schulen und die Anerkennung des Angebots der Schulen als Mittel zur Vielfalt und Entfaltung verschiedener Wertorientierungen. So sollen “Schulen in in freier Trägerschaft nicht Ausnahme, Ersatz oder Beigabe des staatlichen Schulwesens […] [sein], sondern Garanten von Wahlmöglichkeit, von Vielfalt, Wettbewerb und Anreiz.”
(Quelle: www.agfs.org)

Schulen im AGFS


Auszeichnungen & Mitgliedschaften

für Privatschulen und Internate

Viele Schulen im Privatschulsektor sind Mitglieder bei (Dach)Verbänden oder Träger diverser Siegel. Einen Überblick darüber, welche Auszeichnungen und Verbände es gibt und was dahinter steckt, gibt es auf der Seite zu Auszeichnungen und Mitgliedschaften.

MEHR ERFAHREN
Scroll to Top