Freitag, 22. September 2017
Privatschulen weltweit - Das Infoportal

Sie befinden sich hier: privatschulen-weltweit.de » Privatschulen » Eliteschulen

"Elite"-Privatschulen

Bildungs- und Leistungselite


 

Um zu klären, warum eine Privatschule als elitär empfunden wird, ist eigentlich eine ausführliche Beschäftigung mit dem Begriff "Elite" notwendig. Da es sich bei diesem Infotext jedoch um keine wissenschaftliche Abhandlung und auch um keine sozialkritische Studie handelt und der Begriff "Elite" von Soziologen, Historikern und Zeitgenossen aus Politik und Wirtschaft mit ganzen Studien, Streitschriften und Büchern bedacht wurde, muss an dieser Stelle eine kurze Begriffsdefinition ausreichen: "Elite" leitet sich vom französischen Wort "élite" ab, was soviel bedeutet wie "erstklassige Auswahl". "Elite" bezeichnet also eine Auslese, das Beste bzw. die Besten. (Quelle: Begriffserklärung "Elite" aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon)

 

Als private Eliteschulen werden Schulen wie z.B. Eton in England oder Philips Andover im Nordosten der USA bezeichnet, die eine lange Tradition haben und sich dieser verbunden fühlen, die die klassischenakademischen Fächer hochhalten, deren Schüler in landesweit vergleichbaren Prüfungen besonders gut abschneiden, die berühmte Persönlichkeiten, Staatsmänner, Diplomaten oder Schriftsteller hervorgebracht haben und die sich somit in den Köpfen der Menschen als eine besondere Bildungseinrichtung verankert haben. Elitäre Schulen fühlen sich dazu berufen, die sogenannte "Bildungs-" oder "Leistungselite" eines Landes hervorzubringen. Aufgrund ihres Renommees gehen diese Privatschulen bei der Auswahl ihrer Schüler sehr selektiv vor. Sie suchen leistungsstarke und leistungsbereite Schüler, also Schüler, die das Schulleben positiv beeinflussen. Oft werden bevorzugt Kinder aufgenommen, deren Eltern oder Großeltern die Schule bereits besucht haben. Gastschüler haben zwar eine Chance, an solchen Schulen angenommen zu werden, müssen aber mitunter schwierige Eingangstests bestehen und sich gegen eine große Konkurrenz aus anderen Ländern behaupten. Einige der als elitär bezeichneten Privatschulen behalten sich zudem vor, internationale Schüler nur dann aufzunehmen, wenn sie einen Schulabschluss an der Bildungseinrichtung anstreben und dafür mehr als nur wenige Monate an der Schule bleiben.

 

 

 

Rund um das Thema Privatschulen:

 

Schulprofile - Tagesschulen und Internate - Mädchen- und Jungenschulen - Privatschul-ABC

 


JuBi - JugendBildungsmesse

Eliteschulen

 

Die JugendBildungsmesse JuBi ist eine der deutschlandweit größten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland. Jugendliche und ihre Eltern können sich dort über Privatschulprogramme und andere Auslandsaufenthalte informieren.

Stipendien

Stipendien Schüleraustausch

 

Auf der Suche nach Stipendien für einen Gastschulaufenthalt? Eine frühzeitige Recherche nach Schüleraustausch-Stipendien und WELTBÜRGER-Stipendien kann die eigenen Kosten senken helfen!

Privatschulanbieter

Austauschorganisationen, die einen Privatschul- oder Internataufenthalt anbieten, stellen sich und ihre Programme in eigenen Portraits vor.